Die wohl ehemals beliebtesten und heute inzwischen seltensten Rassen im deutschsprachigen Raum sind die der Spitze.

Sie sind von der FCI und vom VDH anerkannte Rassen, werden aber derzeit so wenig gezüchtet, dass der Groß- und Mittelspitz bereits 2003 zu den vom Aussterben bedrohten Rassen erklärt wurde.


Spitze werden seit vielen Jahrhunderten überall in Europa gezüchtet und verbreiteten sich von hier aus weiter auf andere Kontinente. Es gibt sie in vielen Größen und nahezu allen Farbschlägen. Alle tragen ihre Rute sichelförmig hoch und haben ein dichtes, dickes Fell. Der Wolfsspitz erreicht eine Höhe von ca. 49-55 cm und ist silbergrau mit schwarzen Haarspitzen. Der Zwergspitz als kleinste Spitzrasse wird ca. 18-22 cm groß, der Kleinspitz ca. 26-29, der Mittelspitz ca. 34-38 und der Großspitz ca. 46-50 cm
Traditionell wird der Spitz als Hof- und Wachhund gehalten und gezüchtet. Er ist sehr aufmerksam, wacht gut und bellt dabei auch gerne. Wenn man dies zu oft und lange zulässt, entwickelt er sich schnell zu einem dauerbellenden Hund. Entsprechend sollte man ihm früh erklären, dass "sein" Territorium NICHT "sein" Territorium ist, sonst gibt es bald den einen oder anderen Zwicker in die Wadenbeine der Besucher.


Seiner Familie ist der Spitz treu ergeben. Er lernt gerne und schnell und bei guter Erziehung ist er Hunden und Menschen gegenüber verträglich. Man kann es kurz zusammenfassen: Spitze sind bei richtiger Haltung unkomplizierte Familienmitglieder. Ihre Gesundheit ist durchaus als robust zu bezeichnen und sie eigenen sich gut als sportliche Begleiter, egal ob auf Wanderungen, im Agility oder was man sonst noch gerne so macht. Sein Bewegungsdrang ist durchschnittlich, aber seine Intelligenz und Lernwilligkeit wollen bedient werden.
Vielleicht habe ich bei dem einen oder anderen Leser mit diesem Artikel ja das Interesse geweckt, sich ein wenig näher mit diesen Rassen zu befassen. Nicht umsonst waren sie jahrhundertelang sehr beliebt. Entsprechend haben sie sich zu Rassen entwickelt, die gut in unsere mitteleuropäische Mentalität und zu unseren Lebensgewohnheiten passen.

Das Baak-Team und ich wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit und alles Gute, viel Gesundheit und Glück im Neuen Jahr!


Herzliche Grüße
Ihre Martina Nau
und das Baak-Dogwalker-Team

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok